Katzenbrunnen aus Keramik: Lucky-Kitty

Lucky-Kitty Trinkbrunnen

Lucky-Kitty

Das Katzen fließendes Wasser bevorzugen, ist ja allgemein bekannt. Das sie oftmals Nierenprobleme bekommen, weil sie zu wenig trinken und von uns oft Trockenfutter bekommen auch, aber nur wenige Katzenhalter ziehen die Konsequenzen aus diesem Wissen und bieten Ihrer Katze rund um die Uhr fließendes Wasser aus einem Trinkbrunnen an; vermutlich auch, weil es bis jetzt nur schwer zu reinigende Katzenbrunnen aus Plastik gegeben hat. Ab sofort ist das anders – die Firma Fountana hat mit dem “Lucky-Kitty” den ersten Trinkbrunnen aus Keramik herausgebracht. Einfach zu reinigen (geht auch in die Spülmaschine), keine Weichmacher aus dem Plastik mehr (die im Verdacht stehen Kinnakne auszulösen) und in drei schönen Pastellfarben zu haben. Die Brunnen gibt es versandkostenfrei ab 54,90 direkt auf der Seite des Herstellers. Eine 14 tägige “Geld-Zurück- Garantie” wird bei Nichtgefallen angeboten. Als besonderen Service kann zusätzlich ein individueller Schriftzug mit dem Namen ihrer Katze dazu bestellt werden.

, , , , ,

7 Responses to “Katzenbrunnen aus Keramik: Lucky-Kitty”

  1. Bianca Says:

    Keramiktrinkbrunnen sind absolut zu befürworten, denn Katzen neigen dazu zu wenig zu Trinken und durch das fließende Wasser werden Sie angeregt zu Trinken. Und so werden auch Nierenkrankheiten vermieden und natürlich durch das richtige Futter.

    Reply

  2. Bianca Says:

    Ja, das mit der Trinkfaulheit stimmt vollkommen. Des Wegen ist es absolut sinnvoll einen Trinkbrunnen für Katzen zu haben, wie oben schon erwähnt ist einer aus Keramik am Besten, den können Sie nicht umwerfen, oder verschütten. Außerdem ist es so, dass viele Hauskatzen an Nierenkrankheiten leiden, weil zu wenig getrunken wird, der Trinkbrunnen mit dem fließenden Wasser animiert die Katzen zum Trinken.

    Reply

  3. Andi Says:

    Unsere Katzen lieben es, aus dem Zimmerbrunnen zu trinken. Allerdings ist die Reinigung bei diesem eher mühsam, aber regelmässig notwenig. Die Lösung von Lucky-Kitty scheint mir eine gute Alternative zu sein. Wenn die Qualität stimmt, ist auch der etwas hohe Preis gerechtfertigt.

    Reply

  4. Catfuzzy Says:

    Also wir haben den KB schon seit einigen Monaten und können den nur weiterempfehlen!
    Egal ob der Raum etwas staubiger ist, oder das Wasser wenig belastet wird reicht es völlig aus die Keramikschalen 1x die Woche grob zu reinigen.
    Nach vier Wochen Betrieb landet dann das Ding (natürlich ohne Pumpe) in der Spülmaschine und ist anschließend wie neu.
    Im Vergleich zum Cat-It ein weltweiter Unterschied: Kein lästiger Filter, keine Aktivkohle. Der Pumpmotor ist (nach meinem Empfinden) auch ein Stück leiser und den Katzen schmeckt´s genauso wie schon zuvor mit dem Cat-It.
    Daher “empfehlenswert”.

    Reply

  5. Kratzbaum macher Says:

    wir sind auch am überlegen uns einen anzuschaffen denn unser kater spunky verlangt immer frisches wasser am besten direckt aus dem wasserhahn… und da mir das ständige neu auffüllen des schälchens (am besten min 10x am tag) mittlerweile gehörig gegen den zeiger geht… nunja….

    und dieser hier aus keramik sieht echt mal nicht schlecht aus… viele andere aus plastik wirken so billig… und man hat immer das gefühl die brechen schon wenn man sie nur schief anguckt auseinander.

    Reply

  6. Jabelchen Says:

    Um den schleiche ich auch noch rum. Ich hab einen von Catit, aber der lässt sich so schlecht reinigen.

    Reply

  7. Katzenbrunnen Says:

    Ja, Katzen sind von Natur aus trinkfaul. Ein Katzenbrunnen sorgt dafür, dass die Katze mehr Flüssigkeit zu sich nimmt. Der KB von Lucky Kitty ist noch dazu sehr praktisch, da er sich einwandfrei reinigen lässt.

    Reply

Leave a Reply

*