Kein Aprilscherz: Die sinkende Titanic als Kletterbaum.

Katzen-Titanic

Katzen-Titanic

Heute ist zwar der 1. April und ich gebe zu, der Verdacht könnte naheliegen, das ich Euch in eben Diesen schicken möchte – ist aber wirklich nicht so – Ehrenwort! Ich habe bei meinen Recherchen ja schon einige hundert Möbel für Katzen gesehen aber das hier ist wirklich mal eine außergewöhnliche Idee: die sinkende Titanic als Spielplatz für Katzen. Gebaut haben es natürlich die Amis. Wer sich das sinkende Schiff bestellen möchte kann dies bei der “Hollywood Kitty Company” machen, muss dafür mit knapp 900,. US$ aber auch ganz ordentlich in die Tasche greifen. Im genannten Online-Shop gibt es viele weitere “Katzenkletterdingens” wie z.B. eine Ampel, einen Eiscremewagen, einen Riesenkaktus oder wie wäre es mit einem Piratenschiff-Ausguck. :-) Eine schönes Video gibt es auch dazu:

3 Responses to “Kein Aprilscherz: Die sinkende Titanic als Kletterbaum.”

  1. Dominik Says:

    Das ist ja mal ein geiles Teil! Auch eine super Idee, weil auch für Menschen wirklich ein Blickfang ist. Aber halt recht teuer… will gar nicht wissen was der Versand kostet!

    Reply

  2. Ferienwohnung Usedom Says:

    Das ist echt ein verrücktes Ding! Leider sind mir $900 dann doch etwas zu viel für den Spaß!
    Das Video ist echt niedlich!

    Reply

  3. Katzenstreu Says:

    Ist mal ein nettes Gimmick, aber meine Katzen stehen absolut nicht auf Kratzbäume die gehen immer draußen Kratzen sonst hät ich sofort zugeschlagen.

    Naja aber anders der US $ steht auch nicht gut gerade 😀

    Reply

Leave a Reply

*