DIY-Katzenfummelbrett „fröhlich-bunt“

7. Januar 2016

Selbstgebaut

Heute gibt es ein Schnurrinchen-DIY für euch. Genauer gesagt: ein Katzen-Fummelbrett der besonderen Art.

Habt ihr schon ein Fummelbrett für eure Katzen? Die waren schon einige Male Thema auf Katzenblog. In diesem Beitrag findet ihr 6 einfache Anleitungen und heute gibt es schon wieder eine neue, die ich bisher übersehen haben muss.

Sie stammt von der „Schnurrinchen Katzen-WG“ und ist unter anderem aus bunten Holzbauklötzen. Die könnt ihr vielleicht euren Kindern abschwatzen, wenn ihr welche habt, und anschließend mit ihnen einen Bastelnachmittag einlegen. Nicht einmal mit der Bohrmaschine müsst ihr umgehen können, denn hier wird alles verleimt.

Für das Grundgestell dieses Katzenfummelbretts benötigt ihr ein Brett als Unterlage, Bauklötze oder Ähnliches für die Ecktürme und ein paar dünne Latten oder Stangen für die Dachkonstruktion. Die Gläser sind ebenfalls aufgeklebt und die Bälle werden so mit Wolle befestigt, dass sie über den Gläseröffnungen pendeln.

Wenn eure Katzen es als völlige Neulinge nicht gewohnt sind, dass ihr für sie bastelt und sie sich das Futter erarbeiten dürfen, könntet ihr ihnen zunächst nur die Gläser auf dem Brett anbieten. Wenn sie sich dann begeistert die Leckereren heraus angeln, befestigt ihr Türme und Dach, anschließend die Bälle. So steigert ihr langsam die Schwierigkeit. Für Katzen, die immer hungrig sind, sollte es aber nicht nötig sein.

Die genaue Anleitung findet ihr übrigens hier.

,

No comments yet.

Leave a Reply

*