Ein Herz für „wilde“ Katzen

16. Mai 2017

Katzenvideos

Scheue Katzen sind die Sitzenbleiber in den Tierheimen. Doch es lohnt sich sehr, sein Herz für diese Katzen zu öffnen.

wilde Katzen

Während andere Stubentiger sich ans Gitter schmiegen und Herzen zum Schmelzen bringen, machen sie sich unsichtbar und spucken Gift und Galle, sobald sich jemand nähert. Sich in so eine Katze zu verlieben, fällt vielen Menschen schwer. Doch muss es immer die Liebe auf den ersten Blick sein?

Ich selber habe schon ein paar älteren Katzen ein Zuhause gegeben, die sich ihr Leben lang draußen durchschlagen mussten und von Menschen bis dahin gar nichts hielten. Wer ihnen die Zeit gibt, die sie brauchen, schafft es aber in der Regel immer, sie vom Gegenteil zu überzeugen. Und wenn sie dann vielleicht doch nie so zutraulich werden wie andere, so kann man doch genauso gut mit ihnen zusammen leben, wenn man sie akzeptiert wie sie sind.

Dieses Video der kanadischen Katzenschutzorganisation TinyKittens zeigt die berührende Geschichte von Mason, wie er seine Angst verliert, Vertrauen aufbaut und sich mit zwei kleinen Kätzchen anfreundet.

No comments yet.

Leave a Reply

*