Vorsicht, giftige Frühlingsblumen

29. März 2018

Katzenwissen

29Kaum werden die Tage länger, juckt es in den Fingern. Bunte Blumen sollen das Grau der letzten Wintertage vertreiben. Doch Vorsicht! Für Katzen sind fast alle giftig.

Osterglocken giftig fuer Katzen

Krokusse, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen – sie alle gehören wie die Sonne zum Frühling. Diese Zwiebelgewächse haben aber noch etwas gemeinsam. Das ist ihre Giftigkeit für Katzen.

Keine der Pflanzen ist so stark giftig, dass eure Katze nach einem Happs auf der Seite liegt. Trotzdem enthalten sie Bestandteile, die Katzen nicht verstoffwechseln können und möglicherweise sogar eine schleichende Vergiftung verursachen können.

Die Teile dieser Pflanzen sind unterschiedlich giftig. Bei den meisten ist es vor allem die Zwiebel selbst, die sehr giftig ist, während der Rest der Pflanze erst bei übermäßigem Verzehr Vergiftungserscheinungen hervorruft.

Habt ihr diese Blumen im Wasser stehen, solltet ihr auch auf dieses aufpassen, damit eure Katzen nicht davon trinken.

So schön Krokusse, Tulpen, Narzissen und Hyazinthen auch sind, so ist ihr Anblick es niemals wert, seine Katzen in Gefahr zu bringen.

No comments yet.

Leave a Reply

*