DIY Katzen mit Rosteffekt – Deko und Ohrwurmquartier

Sie sehen aus wie aus geschweißtem Blech, doch entstanden sind sie aus einfachen Blumentöpfen. Die Rost-Katzen sind für Gartenbesitzer oder Liebhaber des Industrial Style.

DIY Deko Katze Rost

Tontöpfe, aber auch ganz andere Behälter lassen sich mit Details aus der Restekiste in der Werkstatt zu „rostigen Katzen“ umgestalten. Welches Material ihr dafür nehmt, ist völlig egal. Es funktioniert mit allem – Ton, Holz, Plastik,…

Ohren, Augen, Nase und was die Katzen sonst noch brauchen, werden mit Montagekleber befestigt. Es eignen sich Holzstücke, Muttern, Unterlegscheiben oder andere Kleinteile, die ihr noch übrig habt.

Mit einer Heißklebepistole zaubert ihr weitere Effekte, z.B. Schweißnähte. Nach dem Trocknen der Klebe wird die Katze mit Rosteffektfarbe bepinselt. Grundiert ihr im Vorfeld mit Acrylfarbe, erhaltet ihr im Anschluss andere Farbeffekte.

Die Deko-Katzen könnt ihr als Zaunhocker oder Beetwächter einsetzen, mit Holzwolle gefüllt den Ohrwürmern Quartier bieten oder sie euch einfach in die Wohnung stellen.

No comments yet.

Leave a Reply

*