Trauriges Aus für Dawanda

17. Juli 2018

Allgemein, Katzenmöbel

Fast aus den Latschen gekippt bin ich, als ich davon gehört habe. Dawanda, die Handelsplattform für Selbstgemachtes schließt seine Türen.

Dawanda schliesst

Ich kann gar nicht sagen, wie viele Katzensachen von Dawanda ich hier auf dem Katzenblog schon vorgestellt habe. Eine ganze Menge auf jeden Fall. Und auch eingekauft habe ich dort viel, wenn auch mehr Produkte für Kinder statt für Katzen. Auf Dawanda gibt es nur Handarbeit. Wer das Besondere suchte, fand es dort ganz sicher.

Scheinbar haben wir nicht genug gekauft. Die Geschäfte liefen nicht kostendeckend. Im vergangenen Jahr zog Dawanda wohl schon die Bremse und entließ einen Schwung Mitarbeiter. Doch das war nicht genug.

Am 30. August 2018 schließt Dawanda. Die Ankündigung kam auch für die Verkäufer ziemlich plötzlich. Den Namen Dawanda wird es dann nicht mehr geben und auch die Seite wird nicht mehr erreichbar sein.

Das bringt 70.000 Existenzen ins Wackeln. So viele aktive Verkäufer soll es auf Dawanda noch geben. Es gibt einen Deal mit Etsy, dem wahrscheinlich größten Konkurrenten mit Hauptsitz in New York. Die Verkäufer können ziemlich unkompliziert mit ihrer angebotenen Ware zu Etsy ziehen.

In Zukunft werde ich daher keine Katzenprodukte mehr von Dawanda vorstellen können, dafür verstärkt von Etsy, obwohl ich zugeben muss, mit dieser Plattform bisher nie richtig warm geworden zu sein. Vielleicht weil mein Englisch so schlecht ist und die Währung immer in krumme Zahlen ungerechnet wird.

Zur Zeit könnt ihr noch auf Dawanda bestellen, wenn ihr dort etwas Schönes findet. Bestellungen sind bis Ende August möglich. Danach sind noch 30 Tage Zeit, den Verkauf abzuwickeln. Es gibt aber schon viele Verkäufer, deren Shop leer steht.

Man kann sicher davon ausgehen, dass nicht alle zu Etsy ziehen werden. Viele Verkäufer, für die ihr Shop auf Dawanda nur ein kleiner Nebenerwerb war, werden ihre Geschäfte vielleicht auch ganz einstellen.

Tschüß Dawanda!

No comments yet.

Leave a Reply

*