„Kratzbaum“ wäre eine Beleidigung.

Wenn ich bei Google nach dem Begriff „Kratzbaum“ suche, bekomme ich sagenhafte 5.580.000 Ergebnisse angezeigt. Sind wir mal ehrlich – die meisten davon sind – vorsichtig formuliert – nicht wirklich schön. Eine echte Alternative haben wir jetzt bei Wohnblock gesehen. Der Designer Oliver Kriege hat ein Wohnmöbel entworfen, das sowohl designverwöhnten Katzenhaltern, als auch deren Katzen gefällt. Die Idee: Multifunktionalität. So bietet das Model „Reading Cat“ nicht nur Katzen genügend Raum zum Klettern, Kratzen und Chillen sondern Mensch kann das Möbel zusätzlich als Regal für Bücher nutzen. Das Besondere der „Katzenbereich“ (Innen)  und „Menschenbereich“ (von außen zugängliche Fächer) sind voneinander getrennt.Aus einer großen Anzahl an hochwertigen Materialien können die Möbel individuell zusammengestellt werden bevor sie anschließend in Deutschland gebaut werden.

Weitere Infos unter www.wohnblock.com

Check Also

Katzenhoehle Schloss Burg

Ein Schloss für Burgmiezen

Endlich kommen mal wieder die Shabby-Chic-Freunde unter euch auf ihre Kosten. Dieses Katzenmöbelstück in Form …

8 comments

  1. Designer Kratzbäume sind wirklich super, und passen ob sehr schön ins Wohnambiente. Allerdings sind die Dinger auch immer so schweine teuer :/

    Und ich glaube der Katze ist es relativ egal wie der Kratzbaum aussieht, solange er seinen Zweck und seine Funktion erfüllt ists super.

    Aber hätte ich das nötige Kleingeld würde ich mich auch für einen Designerkratzbaum entscheiden 😉

    Grüße

  2. Das ist eine schöne Idee, es gibt immer mehr ansehnliche Katzenmöbel oder Kratzbäume.
    Nach länger suche haben wir unseren Designerbaum auf Naturbaum.de gefunden.

  3. Wer nach Tipps und Hilfestellungen beim Kauf von Kratzbäumen sucht kann auch gerne mal auf meiner Seite kratzbaum-test.de vorbeischauen.

  4. optisch sehr schön,aber da meine katze lieber mit taschentücher als mit katzenspielzeug spielt, wird sie damit wohl auch nix anzufangen wissen.

  5. Das sind tatsächlich sehr ausgefallene Modelle. Wirklich schön. Ich beschäftige mich zwar beruflich mit Katzenkratzbäumen und habe schon so einiges gesehen, aber das ist mal wirklich innovativ!

  6. Hallo allerseits.

    Die hier vorgestellte Kratz..ähm…bäume sind zwar für uns, Menschen, schön anzuschauen – aber ob die Katzen damit klar kommen?

    Für die ist es nicht wichtig, wie dat Bäumle aussieht, aber nicht umsonst heißt es „Baum“ – es ist ein Vorbild aus der Natur. Und daran sollten wir uns halten, finde ich.

    Just meine Meinung…

  7. So einen Kratzbaum finde ich super! So hat die Katze ihren Spaß daran und trotzdem sieht es immer noch modisch aus 🙂

  8. Ich finde diesen Artikel
    wirklich gut!
    Endlich haben sich die Designer mal was anderes einfallen lassen als meterhohe Kratzbäume!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.