Das Katzenparadies von Peter Cohen

Wir geben uns alle Mühe, damit es unseren Katzen gut geht, keine Frage. Doch was Peter Cohen seinen Katzen gebaut hat, übersteigt die Möglichkeiten der meisten von uns dann doch.

Vor knapp 20 Jahren zog der Amerikaner Peter Cohen in sein Haus. Mit dabei seine zwei Katzen, beides Freigänger. Als eine von ihnen überfahren wurde, beschloss er, seine Katzen nicht mehr raus zulassen. Zu groß war seine Angst, dass so ein Unglück noch einmal passiert.

Sein großes Herz für Katzen führte dazu, dass es immer mehr Katzen wurden. Er rettete und adoptierte sie, bis es schließlich 18 Katzen waren, die sich sein Haus mit ihm teilten. Er wusste, dass er etwas tun musste, um ihnen mehr Platz und Abwechslung.

Er baute sein ganzes Haus für seine Katzen um. Dass er ein eigenes Bauunternehmen hat, machte es ihm natürlich etwas leichter als es das für uns wäre. Das Ergebnis ist der Wahnsinn und macht nicht nur Katzenhalter neidisch.

Das ganze Haus ist mit Cat Walks durchzogen. Man findet Katzenverstecke, wo man sie nicht vermuten würde. Und sogar einen Koiteich gibt es, an dessen Rand die Katzen sitzen können, um die Fische zu beobachten.

Wie findet ihr es? Ich bin sooo neidisch. Nur putzen möchte ich da nicht. 😉

Check Also

Katzentipi bauen

DIY – Katzentipi selber machen

Superbequem und totschick in euren Lieblingsfarben – so könnte euer selbstgemachtes Katzen-Tipi werden. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.