Gute Katzenfotos – für DSLR-Einsteiger

Habt ihr eine Digitale Spiegelreflexkamera, nutzt aber nur den Auto-Modus, weil euch alles andere zu kompliziert ist? Das ändern wir heute. Eure Zeit für manuelle Fotografie ist gekommen. Wetten, dass eure Katzenfotos gleich besser werden?

Katzenfotografie

Wir haben es wirklich gut. Wir dürfen unser Leben mit den schönsten Fotoobjekten teilen, unseren Katzen. Fast jeder Katzenhalter träumt von einer Digitalen Spiegelreflexkamera. Schließlich gelingen mit dieser viel bessere Katzenfotos.

Doch ist die DSLR erst einmal da, liegt noch eine kleine Hürde vor uns. Wir müssen Funktion und Handhabung der Kamera verstehen. Wir müssen uns mit diesem technischen Ding auseinandersetzen und uns dazu motivieren, das dazugehörige und beängstigend dicke Benutzerhandbuch zu lesen. Das ist nicht jedermanns Sache. Meine übrigens auch nicht.

Doch das braucht ihr auch gar nicht tun. Ich habe nämlich zwei Videos gefunden, in denen es ganz toll erklärt wird.

Das erste Video ist vom Computermagazin Chip. In diesem wird erklärt, wie ihr eure Kamera einstellt, um eure Katzen in der Wohnung zu fotografieren.

Haben eure Katzen Freilauf und möchtet ihr sie draußen fotografieren – oder Hund, Pferd,… – hilft euch dieses Video weiter. Es beschäftigt sich eher mit Tieren in Bewegung und auch hier wird euch ganz genau gezeigt, wie ihr eure Kamera bestmöglich einstellt.

Check Also

Katze Tierarzt Handling

Katzen beim Tierarzt – Tipps zum Handling

Dass einige Katzen beim Tierarzt kaum zu bändigen sind, ist meist die Schuld der beteiligten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.