DIY-Katzenbett aus Weinkiste

Weinkisten sind bei Katzenhaltern inzwischen sehr beliebt, denn sie lassen sich wunderbar zu einem Katzenbett umgestalten. Wie das geht, seht ihr im folgenden Video.

Um eine Weinkiste zu einem Katzenkorb umzugestalten, entfernt ihr an der Vorderseite beliebig viele Querlatten für den Einstieg. Klammern, Nägel und Splitter müsst ihr danach, sofern vorhanden, natürlich entfernen, damit sich eure Katzen nicht verletzen. Wenn ihr eine alte und bedruckte Weinkiste habt, sieht sie auch unlackiert schön aus. Wenn ihr sie lieber farbig haben möchtet, streicht sie mit „Sabberlack“. Das ist Lackfarbe, die auch für Kinderspielzeug zugelassen ist.

Für Katzen etwas gemütlicher werden sie, wenn ihr euch selbst ein passendes Kissen näht – ein Rechteck mit Flügeln sozusagen, welche ihr an den Seiten hochklappt. Oder aber ihr bastelt euch ein passendes Knotenkissen.

Viele Katzenhalter schrauben sich diese Weinkisten-Katzenbetten an die Wand und integrieren sie so in einen Cat Walk.
P.S. Am Ende des Videos nicht genau hinschauen, sonst merkt ihr dass es eigentlich ein Hundebett wurde. 😉

Check Also

Katzenspielzeug Baldrian DIY

DIY – Katzenspielzeug mit Baldrian

Eine kleine „Zwischendurch-Bastelei“ zeige ich euch heute – ein selbstgenähtes Katzenspielzeug mit Baldrianfüllung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.