Saugroboter vs. Katzenhaare

Die Zeit ist knapp, weiß jeder Katzenhalter nach einem langen Arbeitstag, wenn eigentlich auch noch ein Haushalt wartet und die Familie genauso wenig zu kurz kommen will. Deshalb halten immer mehr Roboter Einzug in die Haushalte. Und gerade ein Saugroboter ist als Komplize in einem Katzenhaushalt nicht die schlechteste Idee.

Staubsaugerroboter fuer Katzenhaushalte

Ich selber habe einen Vorwerk-Staubsauger, den ich aber leider noch selbst bedienen muss. Doch von Vorwerk gibt es natürlich auch einen Saugroboter, den Kobold VR200 (hier). Dieser ist laut Hersteller auch für den Kampf gegen Tierhaare geeignet. Da dieser Roboter aber auch leichte Hindernisse überwinden kann, besteht je nach Wohnungseinrichtung die Gefahr, dass er hängenbleibt, wenn er diese nicht schafft zu überwinden. 749 EUR kostet der VR200. Nicht gerade wenig Geld, doch wir haben z.B. einen Vorwerk-Vertreter, der unseren Staubsauger regelmäßig und kostenlos wartet. Bei dieser Gelegenheit stellt uns der Herr auch immer ein paar Neuigkeiten vor. Wer also mit einen Vorwerk liebäugelt, lädt sich am besten einfach einen Vertreter mitsamt dem Saugroboter ein und lässt ihn bei der Gelegenheit ein bisschen probesaugen.

Ebenfalls sehr beliebt sind die Roboter von iRobot (hier), einem nordamerikanischen Unternehmen. Über diese Roboter findet man einige Erfahrungsberichte von Tierbesitzern, die sehr angetan sind. Das günstigste Modell beginnt bei 329 EUR. Es gibt von iRobot aber nicht nur Roboter zum Saugen, sondern auch welche zum feuchten Wischen.

Natürlich findet man auch günstigere Saugroboter. Der Wohnprinz hat zum Beispiel den Dirt Devil Spider für sich entdeckt, den es hier bei Amazon zum Schnäppchenpreis von 79 EUR gibt. Laut Käuferbewertungen gibt es noch Luft nach oben. Vor allem die Akkuleistung lässt mit der Zeit nach. Für diesen Preis aber kann man sich diesen schon gönnen. Und sei es nur, um erst einmal einen Saugroboter zu haben und zu sehen, ob man mit so einem Gerät überhaupt warm wird.

Ganz kann ein Roboter das Staubsaugen aber nicht ersetzen. Es gibt doch immer noch genug Ecken, die auch so ein kleines Ding nicht erreichen kann. Trotzdem ist es eine immense Arbeitserleichterung und Zeitersparnis. Zeit, die ihr dann für eure Katzen übrig habt.

Check Also

Motivtorte „Katze“ selber machen

Es gibt kaum ein schöneres Geschenk wie eine individuelle, selbstgemachte Motivtorte. Sie zeigt die Mühe, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.