App die Katz‘

Unzählige Fotos auf euren Handys und ihr könnt sie mit niemandem teilen? Wie zauberhaft auch eure Katzen sind und wie gut getroffen beim Fotografieren – freuen können sich mit euch nur Menschen, die eure Leidenschaft für Katzen teilen.

felisz

Wie kann man heute Bilder seiner Katzen mit anderen Katzenfreunden teilen? Foren sind mit der großen Speichermenge schnell überfordert, auf Facebook sind Katzenfotos nicht bei allen beliebt und werden auch nicht allen Freunden zuverlässig angezeigt, für Instagram muss man schon richtig gut fotografieren können und bei Snapchat ist nichts für die Ewigkeit, weil alles binnen 24 Stunden im Nichts verschwindet.

Wird die Zukunft vielleicht Felisz heißen? Die neue App der Bytelovers Martin Gollbach und Volker Möbius ist noch ganz frisch, zielt aber genau auf Katzenliebhaber. Hier findet ihr nur Katzenfotos, Katzenfotos und noch mehr Katzenfotos. Ihr könnt selbst Fotos eurer Katzen hochladen, euch Fotos anderer User ansehen, diese mit Herzchen liken, kommentieren und einzelnen User abonnieren, wenn ihr keine seiner Fotos verpassen wollt.

Wer Androidanwender ist – so wie ich – guckt derzeit noch in die Röhre, denn Felisz gibt es bisher nur für iPhones und iPads

Wer aber einen kleinen Blick wagen möchte, kann dies schon auf Felisz.de tun.

Check Also

Motivtorte „Katze“ selber machen

Es gibt kaum ein schöneres Geschenk wie eine individuelle, selbstgemachte Motivtorte. Sie zeigt die Mühe, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.