DAS GROSSE KATZENLEXIKON – Buchvorstellung

2007 wurde dieses Buch geboren. Stände es in irgendeinem Regal einer Buchhandlung, würde ich es wahrscheinlich übersehen. „Zu unauffällig, zu alt, inhaltlich wahrscheinlich völlig veraltet.“ Man kauft sich schließlich auch keine Bertelsmannreihe, welche fast 10 Jahre alt ist.

Das grosse Katzenlexikon

Doch kann so ein Lexikon überhaupt veraltet sein? An Geschichte, Kulturgeschichte und Verhalten der Katze hat sich nichts geändert. Man könnte es inzwischen sicher ergänzen mit aktuellen Themen, die 2007 noch kaum relevant waren.

Das große Katzenlexikon ist innen genauso unauffällig wie außen. Ein paar Schwarz-Weiß-Abbildungen lockern etwas auf, bunte Bilder sucht man vergebens. Über 300 alphabetisch angeordnete Begriffe enthält es, darunter keine Katzenkrankheiten oder Futtermittelbestandteile und auch kaum Katzenrassen. Stattdessen Verhaltensweisen wie das Flehmen und Übersprungshandlungen, Körperteile- und sinne wie die Vibrissen und das Jacobsonsche Organ, sehr viele Berühmtheiten, die irgendwann einmal in ihrem Leben Berührungen mit Katzen hatten, bekannte Katzen der Weltgeschichte und sogar Reiseziele für Kultur- und Katzeninteressierte. Dazwischen verstecken sich Enzyklopädien der Neuzeit.

Will man die Aktualität eines Buches über Katzen beurteilen, ist es manchmal hilfreich, danach zu schauen, was über das Sozialverhalten, besonders zum Thema „Einzelgänger“ geschrieben wird. In diesem Buch steht glücklicherweise nichts darüber, dass Katzen Einzelgänger sind, sondern dass sie in ihrem häuslichen Umfeld innige Sozialbeziehungen zu Menschen und auch zu Artgenossen eingehen.

DAS GROSSE KATZENLEXIKON ist sicher kein Ratgeber für Katzenneulinge, die sich über die Haltung informieren wollen. Wer sich aber nicht nur für das Zusammenleben mit Katzen interessiert, sondern das Hintergrundwissen sucht, für das viele Ratgeber keinen Platz bieten oder sich auch für kulturgeschichtliche Hintergründe, findet in diesem Buch viele interessante Fakten.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Schöffling & Co. Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Check Also

Buchvorstellung: „Mohrle schnurrt“

Heute möchte ich euch endlich mal „Mohrle schnurrt“ vorstellen – ein Buch mit DIY-Anleitungen zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.