Nestlé übernimmt Terra Canis und Terra Felis

Ich lese einen Artikel auf gruenderszene.de und denke, es ist ein Scherz. Ich gucke auf das Datum, doch statt 1. April lese ich 4. April. Doch kein Aprilscherz?

nestle terra canis terra felis

Mit den Katzenfuttermarken Felix, Gourmet, Pro Plan und Purina strotzt der Lebensmittelkonzern Nestlé nicht gerade mit Qualität und ist noch dazu für seine Trinkwasser-Skandale bekannt. Terra Felis mag zwar Dinge enthalten, die man nicht unbedingt in einem Katzenfutter braucht, doch unterscheidet  sich das Futter allein schon darin deutlich, dass keine billigen Nebenerzeugnisse und Füllstoffe verarbeitet werden.

Schon am 23. März 2017 gab Nestlé bekannt, eine Mehrheitsbeteiligung an Terra Canis zu erwerben. Das Unternehmen mit Sitz in München soll jedoch eigenständig weiterlaufen. Auf Facebook laufen Terra-Canis-Fans bereits zu Hochtouren auf und geben ihrer Empörung Ausdruck.

Terra Canis reagiert gelassen. Nestlé bekomme 51% des Unternehmens, doch Birgitta Ornau bleibe weiterhin Miteigentümerin, Gesellschafterin und Geschäftsführerin. Die 100% Lebensmittelqualität des Futters sollen unverändert bleiben und die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Metzger basiere auf einer langfristigen Vereinbarung.

Check Also

Ueberraschungsbox Katze

Superbox Special Katze – neue Überraschungsbox von Zooplus

Eine aktuelle Überrschaschungsbox gibt es aktuell bei Zooplus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.