Katzen- und Heimüberwachung mit blink

Einfach mal Mäuschen spielen, wenn man nicht zu Hause ist. Wer würde das nicht gerne mal. Inzwischen gibt es zahlreiche Überwachungssysteme. Eines davon ist blink.

Kamerasystem blink

Die Basis dieses Überwachungssystems ist das Sync-Modul, welches dafür sorgt, dass die aufgenommenen Videos in Internet gelangen und so per App auf unser Handy. Bis zu zehn Kameras können an dieses Modul angeschlossen werden. Mit 68 x 68 x 34 mm ist eine Kamera nicht größer als ein Lichtschalter.

Ein Sensor nimmt Bewegungen wahr und löst die Videofunktion aus, die mit Ton aufnimmt. Die dazugehörige, kostenlose App zeigt die Videos direkt auf dem Handy. Der Bewegungssensor kann individuell eingestellt werden.

Ueberwachungskamera Katzen

Preis – 179 EUR inkl. Versandkosten für ein Set aus Sync-Modul und Kamera. Größere Sets und Einzelteile werden natürlich ebenfalls angeboten.

Mehr Informationen gibt es auf www.blinkforhome.de

blink ist jedoch nur einer von inzwischen recht vielen Anbietern von Überwachungssystemen. Zurzeit schaue ich mir gerade das System von Canary an. Den Testbericht findet ihr demnächst hier auf dem Katzenblog.

Check Also

Motivtorte „Katze“ selber machen

Es gibt kaum ein schöneres Geschenk wie eine individuelle, selbstgemachte Motivtorte. Sie zeigt die Mühe, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.