DIY – Katzenbrunnen selber bauen

Katzenbrunnen sind eine tolle Sache, um Katzen zum zusätzlichen Trinken zu animieren. Wenn euch aber die Brunnen im Handel nicht gefallen, baut ihn doch einfach selbst.

DIY Katzenbrunnen

So wie Lisa es getan hat. Mit ein paar Utensilien, die ihr in jeder Gartenabteilung eines Baumarkts findet, hat sie diesen tollen Katzenbrunnen gebastelt.

Die Gesamtkosten lagen bei etwa 60 Euro. Wer vielleicht schon ein paar geeignete Töpfe zu Hause hat, auf die Dekosteine oder das Katzengras verzichten möchte, kann dabei noch etwas sparen.

Außer den beiden Töpfen mit Katzengras besteht der Brunnen aus folgenden Teilen:
Pumpe fuer Katzenbrunnen

  • 1 großer, eckiger Untersetzer für Blumentöpfe
  • 1 größerer Blumenübertopf (kopfüber gestellt)
  • 1 kleiner, runder Untersetzer für Blumentöpfe
  • 1 Auffangschale für das Wasser (hier der große ovale Behälter)
  • 1 Wasserpumpe für Zimmerbrunnen
  • Schlauch
  • Heißkleber

Die Pumpe liegt im großen Auffangbehälter. Von dort geht der Schlauch raus und durch ein gebohrtes Loch in den großen, kopfüber gestellten Übertopf.

Katzenbrunnen DIY

Auf der Rückseite führt der Schlauch – wieder durch ein gebohrtes Loch raus und nach oben. Hier geht es weiter durch ein seitliches Loch im Untersetzer, wo der Schlauch endet.

Katzenbrunnen selber machen

Der Untersetzer steht leicht nach vorne abgeschrägt auf dem kopfüber stehenden Übertopf, sodass das Wasser wieder in die große, ovale Schale läuft.

Vielen Dank Lisa Wach. 🙂

Check Also

Trinkbrunnen Katzen selber bauen

Trinkbrunnen für Katzen – Idee zum Nachmachen

Das plätschernde Wasser von Trinkbrunnen animiert Katzen zum wichtigen Trinken. Wie ihr mit einfachen Mitteln …

9 comments

  1. Hallo,
    Wird hier kein Filter benötigt?
    Lg

    • Hallo Lisa,

      da bin ich überfragt.
      Für die Haare meinst du sicher? Da könnte man alternativ auch ein Stück Netzstrumpf nehmen. Ansonsten wäre er nicht unbedingt nötig, würde ich sagen. Da Wasser wechseln und alles reinigen sollte man ja doch regelmäßig.

      Liebe Grüße

  2. Hallo, könnte man anstatt der Wasserpumpe eine Solar-wasserpumpe nehmen, Müsste eigendlich ja auch gehen oder, hat da jemand Erfahrung damit?

    • Hallo,

      theoretisch schon. Allerdings wird der Brunnen dann nicht immer laufen. Im Dunkeln dann irgendwann nicht mehr.
      Ob das nun gut ist, muss man von den Katzen abhängig machen. Wenn sie so „abhängig“ vom fließenden Wasser sind, dass sie nur noch daraus trinken mögen, ist es eher schlecht.

  3. An eine Wasserpumpe und Schlauch zu kommen,ist nicht einfach.

  4. Mit einem Video dazu,wäre es besser zu verstehen.

  5. Ich finde die Idee super und würde den Brunnen gerne nachbauen. Allerdings kann ich die Maße gar nicht abschätzen, sodass alles so gut zueinander passt und auch noch Platz für das Katzengras ist. Könntet ihr mir zumindest die Maße des Untersetzers sagen? 🙂

    • Hallo Anna,

      die Maße weiß ich leider nicht.
      Das Katzengras bekommt man im Handel meist in 12cm-Töpfen. Deswegen würde ich bei der Unterschale auf 30 oder 35 cm Seitenlänge tippen.
      Am besten wäre es, in den Baumarkt zu fahren und sich dort etwas Passendes zusammen zu stellen. Es bringt ja auch nicht so viel, eine Schale zu haben und dann keine passenden Töpfe zu finden. Bei Dehner findest du im Onlineshop auch ein paar Pflanzschalen, die passen würden.

      Liebe Grüße
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.