Kippfenster – Todesfalle für Katzen

Kippfensterunfälle sind mit das Schlimmste, was es gibt. Lüftet ihr „auf Kipp“? Dann sollte euer Fenster unbedingt gesichert sein, wenn ihr eure Katzen nicht aussperrt.

Katze am Fenster

Was mit Katzen im Kippfenster passiert

Die meisten Katzen bleiben herausklettern oder -springen im Bereich des Unterbauchs hängen. Dieser ist nicht mehr durch die Rippen geschützt und sehr empfindlich.

Durch das Hinunterrutschen verstärkt sich der Druck auf den Bauch und die innenliegenden Organe. Das führt zu starken Quetschungen und mitunter sogar zu Skelettschäden. Die Blutzufuhr ist stark eingeschrenkt und auch wichtige Nerven werden in Mitleidenschaft gezogen. Je mehr sich die Katze versucht zu befreien, umso schlimmer sind die Verletzungen.

Die wenigsten Katzen überleben dieses Einklemmen, müssen wegen nicht operablen inneren Verletzungen eingeschläfert werden oder sind ab Hüfte abwärts gelähmt. Nur ein sofortiges, beherztes Eingreifen kann sie möglichweise retten. Zurück bleibt oft das „Kippfenstersyndrom“, eine leichte Lähmung der Hinterhand. Die betroffenen Katzen zeigen Bewegungsstörungen, schlenkern beim Gehen und haben nicht selten Probleme beim Kot- und Urinabsetzen.

Fensterschutz Katze

Unfälle vermeiden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu verhindern, dass eine Katze im Kippfenster verunglückt. Die einfachste ist natürlich, diese Art des Lüftens zu vermeiden. Es wird sowieso dazu geraten, das Fenster zum Lüften weit zu öffnen. Für dieses Stoßlüften müssen die Katzen natürlich aus diesem Raum ausgesperrt werden, es sein denn ihr habt Freigänger und wohnt im Erdgeschoss.
Das gleiche gilt für Kippfenster. Lasst lieber keine Katze unbeaufsichtigt, wenn das Fenster auf Kipp ist.

Außerdem gibt es verschiedene Schutzvorrichtungen, mit denen ihr Unfälle vorbeugen könnt.

Fensterschutzgitter

Fensterschutzgitter sind Gitterelemente, die seitlich und oberhalb des Fensters angebracht werden. Sie versperren den Weg nach draußen und ihr könnt eure Fenster beruhigt auf Kipp haben. Sie sehen nicht besonders schön aus, sind dafür aber sehr sicher.

Fensternetz
Fensternetze sehen den Schutznetzen für Balkone ähnlich. Die Konstruktionen bestehen meist aus einem Rohrrahmen, der mit einem Netz bespannt ist. Dieser wird innerhalb des Fensters befestigt. Beim Kauf müsst ihr darauf achten, ob der Rahmen mit eurem Fenster zusammenpasst. Wichtig ist schließlich, dass ihr euer Fenster weiterhin schließen könnt. Hierzu müsst ihr manchmal etwas herumbasteln, damit das Fenster richtig schließt.

Fensternetze sind optisch nicht mit Insektennetzen vergleichbar. Sie sind deutlich sichtbar und deshalb nicht jedermanns Sache. Praktisch sind sie vor allem an warmen Sommertagen. Dann könnt ihr das Fenster offen lassen und eure Katze kann sich eine leichte Brise um die Nase wehen lassen.

Fensterkeil
Fensterkeile lassen sich einfach in die Kippwinkel schieben und verhindern, dass die Katze ganz nach unten rutscht. 100% sicher sind sie aber leider nicht.

Check Also

Adventskalender fuer Katzen

Adventskalender für Katzen

Warum Adventskalender für Katzen nichts Schönes sind und welchen ich kaufen würde, wenn ich denn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.