DIY-Katzenbett aus Karton, Schaumstoff und Stoff

Wie ein Sessel sieht dieses Körbchen aus. Das Besondere daran? Es besteht aus Pappe, Schaumstoff sowie Stoff und ihr könnt es ganz einfach selber bauen.

DIY Katzenbett aus Pappe

Das „Grundgerüst“ entsteht hier aus Karton, der in mehreren Schichten übereinander geklebt wurde. Wenn ihr nicht wisst, woher ihr so viele Kartons bekommen sollt, könnt ihr Pappe auch kaufen oder ihr nehmt Holz.

Damit es weich gepolstert ist, wird Schaumstoff benötigt. Entweder habt ihr ausgediente Polster, die ihr zweckentfremden könnt oder ihr bestellt sie online. Schaumstoffplatten gibt es unter anderem bei Amazon und sind erstaunlich günstig.

Zum Schluss wird es zusammen geklebt und mit Stoff bezogen. Für den Bezug eignen sich Fleecedecken ganz toll.

Check Also

Katzenbaelle haekeln

DIY – schnelle Katzen-Rasselbällchen häkeln

Mit dieser Anleitung könnt ihr ratzfatz ein paar Spielbällchen für eure Katzen häkeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.