Tierfotografie lernen per Videokurs

Katzen richtig gut zu fotografieren ist gar nicht so einfach. Die Technik, die Lichtverhältnisse, der Hintergrund und natürlich die Katze selbst – all das muss irgendwie zusammen passen. In der heutigen Zeit kann sich aber jeder auch in Sachen Fotografie weiterbilden, z.B. mit einem Videokurs.

Tierfotografie Katzen fotografieren

Ein Anbieter solcher Kurse ist „PSD-Tutorials“. Auf dieser Seite gibt es eben zahlreichen Vorlagen für grafisch Interessierte auch ein paar Videokurse.

Für uns Katzenhalter sind vor allem zwei ganz interessant. Nummer 1 heißt „Tierfotografie – Technik, Motive & Praxis“. Hier handelt es allerdings nicht um einen Videokurs, sondern um ein PDF mit 14 Lektionen und 430 Seiten. Es beinhaltet die Grundlagen der Fotografie, die Technik, Kameraeinstellungen, Umgang mit verschiedenen Lichtsituationen, Besonderheiten verschiedener Tierarten, Bildnachbearbeitung usw.

Ihr findet ihn hier.

Der 2. Kurs ist ein Videokurs mit dem Titel „Epische Katzenportraits selbst fotografieren“. Ihr schaut dabei über zwei Stunden lang einem Tierfotografen über die Schulter und lernt dabei alles vom Set bis zur Bildbearbeitung.

Diesen Kurs gibt es hier.

Wenn ihr euch nicht nur für Katzen, sondern auch für Hunde interessiert, ist das Sparpaket sicher ganz interessant für euch. Dieses enthält neben den obigen zwei Kursen noch zwei weitere: „Schritt für Schritt – Hundeportraits im Studio“ und „Schritt für Schritt – Hundefotos im Freien“.

Zum Paket kommt ihr über diesen Link.

Im Moment gibt es das über Groupon etwas günstiger.

Check Also

Hund oder Katze Filmtipp

Katze oder Hund? NDR-Reportage

Etwa 34 Mio. Haustiere leben in Deutschlands Haushalten. Warum ist das so? Das zeigt diese …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.