Peek a Boo – Kratzbaum

Eine geringe Grundfläche, sich aufs Nötigste beschränkend und trotzdem stabil. Wer einen stabilen Kratzbaum auf kleinstem Raum sucht, sollte sich den Peek a Boo ansehen.

Kratzbaum stabil
Quelle: zooplus.de

Der Peek a Boo ist ein Kratzbaum von der Marke Trixie. Im Meer der beigen Kratzbäume mit hellem Sisal sticht er optisch schon einmal positiv hervor. Der Plüschstoff ist grau, die Kratzsäule mit schwarzem Sisal umwickelt.

Die Gesamthöhe liegt bei 1,44m. Das ist nicht riesig. Trotzdem machen den Großteil der Höhe die Sisalstämme aus. Sie sind mit 18 cm Durchmesser deutlich dicker als die der meisten anderen, handelsüblichen Kratzbäume.

Es sind zwei Sisalsäulen von jeweils 50 cm Länge. Da Katzen gern langgestreckt kratzen, reichen 50 cm nicht aus. Da die Zwischenplattform aber dreieckig, erst nach außen breiter werdend und nur in eine Richtung abgeht, kann sich eine Katze doch über 1m strecken. Das reicht auch für große Katzen. Richtig hingestellt, sodass die Katzen nicht nur an den Zwischenboden gelangen, kann daher auch im Strecken gekratzt werden.

Die Grundplatte misst 60 x 60 cm, die Zwischenplatte und zugleich Aufstiegshilfe ist 52 cm lang und 47 cm breit. Die Höhle ist etwas kleiner, mit einer Grundfläche von 40 x 40 cm und einer Höhe von 30 cm. Was über der Höhle wie ein zusätzliches Körbchen aussieht, ist in Wirklichkeit „nur“ ein Rand, kann dafür aber mittels Reißverschluss abgemacht werden.

Die große Bodenplatte, der dicke Sisalstamm und die nach oben hin schmaler werdenden Liegeflächen geben dem Kratzbaum seine Stabilität, sodass er auch für große, kraäftige Katzen geeignet sein soll.

Ihr bekommt ihn unter anderem bei Zooplus für den Preis von 44,99 EUR inkl. Versandkosten .

Weitere Kratzbäume findet ihr in unserer Übersicht.
Wenn ihr darüber nachdenkt, euren Katzen eine Kratzbaum selber zu bauen, schaut hier bei unseren DIY Kratzbäumen vorbei. Soll es ein Naturkratzbaum werden, lest euch vor Baubeginn unbedingt diesen Artikel durch.
Meine persönlichen Favoriten sind die Kratztonne, die ihr ganz nach euren eigenen Vorlieben und passend zu eurer Wohnung gestalten könnt und das Katzenhaus im Industriestyle.

Check Also

Katzentipi bauen

DIY – Katzentipi selber machen

Superbequem und totschick in euren Lieblingsfarben – so könnte euer selbstgemachtes Katzen-Tipi werden. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.