Buchvorstellung: „Mohrle schnurrt“

Heute möchte ich euch endlich mal „Mohrle schnurrt“ vorstellen – ein Buch mit DIY-Anleitungen zu Wohnaccessoires für Katzen.

Mohrle schnurrt Buch Katzen DIY

Nein, das wird jetzt keine richtige Rezension, denn wer dieses Buch gelesen hat, wird vielleicht gesehen haben, dass ganz hinten auch der Katzenblog erwähnt wird.

Im Buch werde ich „Die Katzenexpertin“ genannt, was mich schon minimal peinlich berührt. Der Verlag ist mit dem fertigen Manuskript an mich herangetreten und hat mich gefragt, ob ich zu einigen Projekten noch kleine Ergänzungen schreiben könnte. Für mich war es das erste Mal, dass ich überhaupt mit einem Verlag zusammen gearbeitet habe. Es war eine tolle Erfahrung mit sehr lieben Verlagsmenschen, die mich als Anfängerin sehr unterstützt haben.

Mit dem eigentlichen Inhalt dieses Buches habe ich aber nichts zu tun. Die tollen Anleitungen sind alle von Fräulein Otten, die ein kreatives Händchen für Selbstgemachtes und ein besonderes Auge für ästhetische Einrichtung hat. Zwei Eigenschaften, die mir ein bisschen fehlen.

In diesem Buch findet ihr verschiedene, bebilderte Anleitungen zu Kratz- und Klettermöbeln, Katzenbetten, Katzenspielzeug – aus Holz, Baumstämmen, Filz, Federn und vielem mehr – geschraubt, genäht und gefilzt. Tolle Ideen zum Nachmachen.

Dazu gibt es einen kleinen Teil mit Katzenleckerli-Rezepten, die zwar leider Getreide enthalten, aber umgewandelt auch mit Getreidealternativen wie Kokos-und Kartoffelmehl oder auch ganz ohne Mehl funktionieren, wenn man länger backt und mit einer weicheren Konsistenz leben kann.

Den Abschluss macht das Upcycling mit Ideen, wie ihr Fundsachen von Oma oder Flohmarkt zu Katzenaccessoires verwandeln könnt. Auch wenn das sicher nicht Jedermanns Sache ist, gefällt es mir richtig gut.

Insgesamt ist das Buch optisch großartig gemacht. Die Anleitungen, die Fotos, die Farben – alles greift ineinander, bildet ein Ganzes – einfach wunderschön anzusehen.

Ihr bekommt das Buch u.a. bei Amazon.

Check Also

Wer fragt schon einen Kater Buch

Buchvorstellung: „Wer fragt schon einen Kater?“

„Wer fragt schon einen Kater?“ – dieses Buch liegt hier schon eine ganze Weile und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.