Weihnachten mit Katzen – aber sicher!

Weihnachten – für viele die schönste Zeit des Jahres, auch mit Katze. Oft herrscht aber gerade an den Feiertagen Ausnahmezustand. 3 Tipps für ein sicheres Weihnachten mit Katzen.

Weihnachten Katzen

Vorsicht, Weihnachtsdeko und -pflanzen

Giftpflanzen haben das ganze Jahr Saison. In der Weihnachtszeit gibt es davon aber besonders viele. Sie werden gekauft und verschenkt – allen voran der Weihnachtsstern. Und kurz vor Weihnachten denkt man vielleicht doch nicht an die Gefahr und stellt sie sich auf die Fensterbank oder auf den festlich gedeckten Tisch. Doch die meistenvon ihnen sind von Natur aus giftig und dazu oft noch mit Pestiziden gespritzt.

Weihnachtskugeln aus Glas können kaputt gehen, wenn Katzen damit spielen und zu Verletzungen führen. Lametta kann verschluckt werden, genauso wie kleine Holzfigürchen und andere Kleinteile. Schneespray an Fenstern oder auf Adventskränzen ist giftig und sogar das Tannengrün ist nicht für den kätzischen Verzehr geeignet. Am gefährlichsten sind aber wohl Kerzen, an denen Katzen sich nicht nur verbrennen, sondern mit denen sie auch ganze Häuser in Brand setzen können.

Vorsicht, Weihnachtsessen

An Weihnachten gibt es viel Süßes und an fast allem ist Schokolade, die für Katzen hochgiftig ist. Schokoladenweihnachtsmänner, Lebkuchen, Dominosteine,… Auch Rosinen dürfen Katzen nicht fressen.

Stark gewürzte Festmahlzeiten sind für Katzen ebenfalls nicht gut. Und wenn die gekochten Knochen vom Braten achtlos in der Küche liegen gelassen werden und eure Katzen sie fressen kann es sogar gefährlich werden.

Vorsicht, Geschenkverpackungen

Das Geschenkpapier der ausgepackten Geschenke ist für viele Katzen wohl das Beste an Weihnachten. Es raschelt so schön beim Spielen und ist in den meisten Fällen wirklich ungefährlich. Bei einigen festen Papieren können die Ränder etwas scharf sein und Katzen könnten sich schneiden. Mit einem Knäuel Papier dürfen Katzen aber in der Regel bedenkenlos spielen.

Anders sieht es mit Klebestreifen sowie Geschenkbändern und -schleifen aus. Sie können verschluckt einen Darmverschluss zur Folge haben oder sie schnüren sich um Hals und Gliedmaßen. Auch Folien eignen sich natürlich nicht zum Spielen für Katzen. Sie können zum Ersticken führen und machen auch Probleme, wenn Stücke davon verschluckt werden.

Check Also

Europaeische Wildkatze Lueneburger Heide

Wildkatzennachweis in der Lüneburger Heide

Die Wildkatzen erobern den Norden. In der Lüneburger Heide, Nähe Bispingen, konnte ein genetischer Nachweis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.