Katzen-Motivtorte „Pusheen“

Wer wie ich nicht mit dem größten Talent in Sachen Fondantmodellierung ausgestattet ist, aber trotzdem eine Katzen-Motivtorte machen möchte, kann mit Pusheen anfangen.

Katzen Motivtorte Pusheen

Motivtorten kann man oder man kann sie eben nicht – so wie ich (wie ihr schon mal gelesen habt). Aber es gibt ohne Zweifel Unterschiede im Schwierigkeitsgrad. Die einen Motivtorten setzen fast schon ein Kunststudium voraus oder zumindest ein angeborenes Talent und langjährige Erfahrung. Die anderen sind auch für jene interessant, die mit etwas weniger Geschicklichkeit für filigrane Arbeiten gesegnet sind.

Nun haben Katzen von Natur aus eine elegante Gestalt, ausdrucksstarke Augen, ein seidiges Fell und gehören zu den schwierigeren Fondantfiguren, wenn man sie naturgetreu nachbilden möchte. Doch es gibt auch Pusheen, eine Comicfigur. Sie sieht aus wie ein graues Ei mit kleinen Knubbelfüßen, Stummelschwanz und zwei dreieckigen Ohren. Ziemlich einfach, aber doch als Katze zu erkennen.

Katzen-Motivtorte „Pusheen zum Geburtstag“

Mit Partyhut und Geburtstagstorte hat Nicole ihre Katzen-Motivtorte gemacht. Pusheen besteht aus einem mehrschichtigen Kuchen mit Buttercreme, eingeschmiert mit Ganache und grauem Fondant.

Katzen-Motivtorte „Pusheen mit Donut“

Etwas einfacher ist diese Motivtorte. Sie besteht ebenfalls aus einem mehrschichtigen Kuchen, ist aber mit weniger Details, sodass sie sich gut für Anfänger eignet.

Katzenkuchen mit Pusheen-Keksen

Ganz anders ist der Kuchen von Rachel. Der Kuchen ist im fröhlichen Türkis. Die Katze und die vielen Donuts sind bunt verzierte Kekse. Das erspart kompliziertes Modellieren mit Fondant und sieht trotzdem ganz toll aus.

Check Also

Futterbar fuer Katzen selber bauen

DIY – Futterbar für Katzen selber bauen

Eine Futterbar für Katzen – damit sieht der Fressplatz der Katzen gleich viel schöner aus. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.