DIY – Katzenspielzeug für Profibastler

Eines der lustigsten, selbstgemachten Katzenspielzeuge gehört Katze Fluffy. Wie ihr es nachbasteln könnt, zeigen Sam und Sue.

Interaktives Katzenspielzeug

Ich stelle hier auf dem Katzenblog am liebsten einfache DIYs vor. Ich bin selbst nämlich nicht übermäßig talentiert und geduldig, wenn es ums Basteln und Handwerken geht. Diese Anleitung möchte ich aber unbedingt mit euch teilen. Hier haben Sam und Sue ein grandios-interaktives Katzenspielzeug für ihre Katze Fluffy gebastelt. Vielleicht hat es aber auch nur Sue gebastelt, denn Sam scheint dieses kleine, schleimige Ding zu sein, das immer ins Bild kommt und Bemerkungen macht. Die beiden haben einen riesigen YouTube-Kanal, der sich an Kinder und Jugendliche richtet. Auf diesem Kanal basteln, kochen und experimentieren sie und machen allerlei Blödsinn, den junge Leute eben gut finden.

Das Spielzeug hat Löcher und „Knöpfe“ bzw. kleine Stangen. Werden diese gedrückt, geht das jeweilige Spielzeug hoch und guckt aus dem Loch heraus. Eure Katzen können dem Spielzeug hinterher jagen und versuchen, es zu fangen, während ihr es steuert. Es funktioniert also nur mit euch zusammen. Eure Katzen können nicht allein damit spielen.

Ne, in fünf Minuten ist es nicht gemacht. Aber ihr braucht zum Nachbauen nicht viel. Es besteht überwiegend aus Pappe und biegsamen Metallstangen bzw. starkem Draht. Dazu braucht ihr noch eine Stange mit Gewinde, ein paar passende Muttern, kleine PVC-Röhrchen bzw. ein längeres, das ihr zerschneidet. Deseiteren Holzstangen, die genau da hinein passen und etwas Stoff.

Das Wichtigste sind aber die Tischtennisbälle, die ihr nach Belieben gestalten könnt. Vielleicht funktioniert es aber mit fertigen Bällchen genauso gut. Die Klebeaugen halten normalerweise nicht so gut kann ich als Bastelmama aus eigener Erfahrung verraten. Benötigtes Werkzeug: eine Zange zum Biegen des Metalls, guter Kleber und ein Cuttermesser für die Pappe.

Check Also

IKEA Hack Kratzbaum LACK Tische

IKEA-Hack – Katzenkratzbaum aus LACK-Tischen

Mit diesem IKEA-Hack baut ihr euren Katzen einen Kratzbaum aus Tischen der Serie LACK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.