Zahnprobleme bei Katzen erkennen

Wie ihr Zahnprobleme bei Katzen erkennt. Mögliche Symptome von Zahnerkrankungen bei Katzen im Überblick.

Zahnprobleme bei Katzen erkennen

Gerötetes Zahnfleisch

Oft sehen die Katzen auf den ersten Blick noch sauber aus. Lediglich das am Zahn grenzende Zahnfleisch ist gerötet. Wie eine dünne, rote Linie zieht sich diese beginnende Entzündung an den Zähnen entlang. Ursache ist meist erster Zahnbelag, der bislang noch hell und kaum sichtbar ist. Doch mit ihm beginnen weitere Beschwerden.

Mundgeruch

Auch wenn Mundgeruch bei Katzen auf organische Erkrankungen hindeuten kann, sind Zahnprobleme die häufigere Ursache. Der Geruch entsteht durch die im Katzenmaul aktiven Bakterien.

Schwellungen des Zahnfleisches

Wird der Zahnbelag stärker und mineralisiert sich, entstehen scharfe Kanten, die das Zahnfleisch reizen und verletzten. Über kleine Verletzungen dringen Bakterien hinein. Die Zahnfleischentzündungen werden schlimmer. Es entstehen rote Schwellungen, bilden sich Taschen und es kann im Laufe der Zeit Parodontitis entstehen.

Speicheln

Zahnerkrankungen sind sehr schmerzhaft. Hat eine Katze Zahnschmerzen führt dies zu einer vermehrten Seichelausschüttung und die Katze beginnt zu sabbern. Natürlich gibt es auch andere Erkrankungen, bei denen die Katze speichelt.

Probleme beim Fressen

Katzen lassen sich Zahnschmerzen lange Zeit nicht anmerken. Doch irgendwann wird auch das Fressen zur Qual. Der Lebenswille vieler Katzen ist so tark, dass sie dennoch normal weiter fressen. Oft ist aber zu beobachten, dass Katzen mit leicht schiefem Kopf auf nur einer Seite kauen. Andere Katzen fressen schlechter und stellen die Nahrungsaufnahme ganz ein.

Augenausfluss

Beim Augenausfluss denkt man zunächst an Bindehautentzündung, beginnenden Katzenschnupfen oder Ähnlichem. Doch ein einseitig tränendes Auge kann auch auf Zahnprobleme hinweisen, denn Zahnwurzeln, Kiefer, Augen und Ohren sind miteinander verbunden.

Check Also

Katze rollig statt Kastration

Rollig trotz Kastration – das steckt dahinter

Katze wird rollig trotz Kastration? Das kann tatsächlich passieren und nennt sich Ovariant Remnant Syndrom …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.