Katzentrapez – Hängebaum-Kletterschaukel

Oder so ähnlich. Schlafplatz oder Spielplatz? Irgendwie beides – und noch dazu ein bisschen Gardine. Das Katzentrapez entstand in den Niederlanden und ist inzwischen ein weltweiter Hit. Zu Recht.

Katzentrapez

Das Katzentrapez besteht aus mehreren Kissenebenen, die mit Stoffstreifen verbunden sind. Unten drunter befindet sich eine kleine Hängematte. Es eignet sich deshalb besonders für lebhafte und kletterfreudige Katzen, die sich auch gern mal in die Gardinen hängen. Katzen können springen, klettern, hin und her schaukeln sowie natürlich auch schlafen.

Empfehlenswert ist es, das Katzentrapez anfänglich mit einem 10-cm-Abstand zum Boden aufzuhängen, um es den Katzen anfangs – älteren oder Handicap-Katzen auch dauerhaft – zu erleichtern. Später kann es je nach Sprungfreude Eures Stubentigers nach variiert werden. Frei im Raum schaukelt es besonders, in der Ecke angebracht ist es weniger wackelig.

Wenn ihr das Trapez für eure Katzen bestellt, beinhaltet die Lieferung lediglich das Trapez und zusätzliche Hüllen für die Füllung. Kissen oder eine andere Füllung ist nicht dabei. Das spart Porto, das auch so schon recht hoch ist. Kissen und Füllwatte gibt es überall zu kaufen. Preisgünstiger und klumpfreier sind die günstige INNER Innenkissen von IKEA für 1,99 EUR pro Stück.
Natürlich könnt ihr das Trapez auch mit anderen Kissen füllen, mit aussortierten Socken oder anderer Kleidung, zusätzlicher Knisterfolie und Ähnlichem.

Das Katzentrapez ist in Jute oder Baumwolle und in verschiedenen Farben erhältlich. Wer es lieber gemustert oder flauschiger haben möchte, kann zusätzlich weitere Kissenhüllen und -bezüge kaufen.

Erhältlich bei The Cat’s Trapeze Original

Katzentrapez – Preis 39,95 bis 77,95 EUR zzgl. 13,00 EUR Versandkosten.

Check Also

Katzentipi bauen

DIY – Katzentipi selber machen

Superbequem und totschick in euren Lieblingsfarben – so könnte euer selbstgemachtes Katzen-Tipi werden. Wie das …

4 comments

  1. Hi Manuela,

    vielen Dank für den tollen Beitrag, habe mir das Trapez mal angesehen und das Video auf der Herstellerseite (http://www.catstrapeze.com/page5.php) gecheckt. Dort sieht man, dass die Katzen selbst auf das Trapez klettern können, das komplette Video geht ca. 8 Minuten.
    Hast Du denn schon mal im Bekanntenkreis das Trapez gesehen oder nutzt Du es selbst für Deine(n) Stubentiger?
    Ich würde es gerne kaufen, allerdings finde ich den Preis ziemlich happig, deshalb wüsste ich vorab gerne ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat, bzgl. Qualität, Sicherheit, usw.

    LG,
    Charlie

  2. Ich habe durch das Video nicht das Gefühl bekommen, dass die Katze vonn allein in die obere Etage gekommen ist? Sind Katzen da nicht eigentlich zu ängstlich für so eine Schaukelpartie?

    • Hallo Conni,
      da es ein Video des Herstellers ist, gehe ich mal davon aus, dass es gestellt ist und die Katzen darauf gesetzt wurden. Spricht zwar nicht gerade für das Unternehmen, doch es gibt tatsächlich viele Katzen, die diese Trapeze gerne nutzen.
      Viele Grüße
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.