Author Archives | Carsten

About Carsten

“Hilfe – meine Katze trinkt zu wenig!”

30. Juli 2013

12 Comments

…das liest man immer wieder in Katzenforen und Blogs – Grund für uns einmal ein paar Tipps zu geben, wie Katzen gerade jetzt im Sommer ans Trinken gebracht werden können.

Das Problem mit den Katzen ist, dass diese kein “Durstgefühl” kennen, wie wir Menschen oder z.B. Hunde, das sie daran erinnert genug zu trinken. Da kommt daher, dass die Katze in der freien Wildbahn Ihre Flüssigkeit mit den Kleinsäugern aufnimmt. Eine Maus besteht zu 70% aus Wasser, bei etwa 10 Mäusen über den Tag verteilt reicht das schon fast – der fehlende Rest wird meist an fliessenden Gewässern “nachgetankt”, da Katzen am liebsten fliessendes Wasser trinken. (Hat was mit der Verleimung von stehendem Wasser zu tun)

Bei uns in der Wohnung passt der genetische Code der Maus leider nicht zur Wassermenge die mit dem Futter aufgenommen wird. Selbst Nassfutter enthält zu wenig Flüssigkeit, Trockenfutter entzieht der Katze bei der Verdauung sogar Wasser und sollte deshalb nach Möglichkeit nicht gefüttert werden. (Einmal ganz davon abgesehen, dass Trockenfutter Getreide enthält mit dem der Fleischfresser Katze nichts anfangen kann – aber das ist ein anderes Thema) Fliessendes Wasser gibt es in der Wohnung höchstens einmal wenn der Wasserhahn läuft.

Zu wenig Wasser gibt bei der Katze Langzeitschäden an den ableitenden Harnwegen (Harngriess, Harnsteine etc.) In einer wissenschaftlichen Studie wurde festgestellt, dass jede Dritte Katze über 8 Jahren an der Folgen dieser Erkrankungen mangels ausreichender Wasserversorgung stirbt!

Was kann man also tun, damit die Katze mehr trinkt – wir haben hier einmal 9 Tipps zusammengestellt, die Euch helfen Eure Katze ans Trinken zu bekommen:

 

  1. Mehrere kleine Nassfuttermahlzeiten über den Tag verteilt geben (3-5), dabei das Futter zusätzlich mit zwei Esslöffeln Wasser “anreichern”.
  2. Das Trinkwasser mit etwas Hühnerbrühe (salzfrei), Thunfischwasser oder einem Teelöffel fettarmer Milch “aromatisieren“.
  3. Einen Eiswürfel zum Futter geben. (Kann auch aus salzfreier Hühnerbrühe gemacht sein)
  4. Trockenfutter wenn möglich generell vermeiden, zumindest aber vorher etwas anfeuchten.
  5. Mehrere Trinkmöglichkeiten in der Wohnung verteilen.
  6. Das Wasser mehrmals am Tag austauschen, damit es schön frisch ist.
  7. Katzen trinken ungerne da wo Sie fressen, deshalb Wasser immer möglichst weit weg vom Futter platzieren. Das gilt natürlich auch für das Katzenklo! 
  8. Kein gechlortes Leitungswasser geben – in Städten mit gechlortem Wasser besser stilles Wasser vom Discounter oder Regenwasser verwenden.
  9. Einen Wasserhahn tropfen lassen oder besser einen Katzentrinkbrunnen (www.lucky-kitty.de) aufstellen der möglichst auch Nachts laufen sollte, denn das fließende Wasser animiert Katzen deutlich mehr zu trinken.

 

Continue reading...

Japanische Katzenkörbe “Neko-Chigura” jetzt auch in Deutschland.

23. Mai 2013

4 Comments

Neko-Chigura Katzenkorb

In Japan werden sie seit Jahrhunderten von den Reisbauern im Winter gefertigt – traditionelle Katzenkörchen – genannt Neko-Chigura.

Eine Bildersuche bei Google nach “Neko-Chigura” gibt hunderte traumhafte Treffer von schönen Fotos mit Katzen, die offenbar überglücklich in Ihrem Katzenkorb sitzen oder schlafen – bis jetzt gab es diese Katzenkörbchen leider nicht in Europa zu bekommen und ein Import aus Japan war mit sehr hohen Kosten und bis zu zwei Jahren Wartezeit verbunden  – jetzt gibt es sogar zwei Anbieter in Europa, einen in Deutschland und einen in Belgien.

Das Stroh aus dem die traditionellen Katzenkörbchen geflochten sind, wird von Katzen offenbar als überaus angenehm empfunden – es soll im Winter schön warm halten und im Sommer kühlen. Katzen lieben wohl auch die Geborgenheit in den kleinen Katzenhöhlen aus Stroh in denen auch ein gemütliches Kissen liegt.

Der japanische Katzenkorb wird aufwändig in Handarbeit gefertigt. Die Herstellung eines einzigen Korbes dauert mehrere Tage – das erklärt auch den relativ hohen Preis.  Gefunden haben wir den Neko-Chigura Katzenkorb in Belgien bei Purrfect Design für 559,- EUR (zzgl. 16,95 Versandk.) und in Deutschland bei Lucky-Kitty für 99,- EUR (versandkostenfrei).

 

Continue reading...

Ein Katzenbett selber bauen.

27. Oktober 2012

3 Comments

20121027-165654.jpg Wo wir gerade beim Thema “Lieblingsplatz” sind – aus einem alten Reisekoffer und einer alten Decke lässt sich in wenigen Minuten ein geniales Katzenbett selberbauen. Einen alten Koffer hat fast jeder noch irgendwo rumstehen. Falls nicht, gibt es in der Bucht aktuell 180 Ergebnisse mit dem Keyword “alter Reisekoffer”. Die Füßchen, die dem Kofferplatz die notwendige Übersicht verleihen,gibt es im Baumarkt oder im schwedischen Möbelhaus. Viel Spaß beim basteln!

Continue reading...

Platzsparender Katzenlieblingsplatz

24. Oktober 2012

2 Comments

Es gibt ja gigantische Kratzbaumlandschaften für Katzen. Nicht Jeder hat das passende Loft für diese riesigen Konstruktionen und Hand aufs Herz – in der Regel sehen die auch nicht besonders gut aus. Für Alle die lieber etwas kleiner und gemütlicher Wohnen, habe ich hier die passende Idee für eine Unterstuhl/Untersessel-Hängematte für Katzen. Ich glaube auch, dass man sich so eine Hängematte mit etwas Geschick aus einem alten Handtuch und ein paar Schnüren ziemlich schnell selber gebaut hat. :-)
Gesehen bei http://www.catcrib.com/

Continue reading...

Hier eine schöne Grafik mit interessantem Katzenwissen.

5. Dezember 2011

4 Comments

…leider nur auf Englisch verfügbar.

Continue reading...

Katzen-Cafés – sehr beliebt in Japan.

27. September 2011

2 Comments

Die Japaner sind ja oft gut für außergewöhnliche Ideen. (Katzenblog-Leser wissen das aus früheren Artikeln) Auf Grund der engen Platzverhältnisse in Großstädten wie z.B. Tokio und des hohen Arbeitspensums das von den meisten Angestellten erwartet wird, verbunden mit wenig Freizeit, ist es vielen Japanern nicht möglich ein eigenes Haustier zu halten. Findige Geschäftsleute bieten deshalb die überaus beliebten “Katzen-Cafes” an, in denen sich Katzenfreunde die selber keine Katze […]

Continue reading...

Katzen kaufen – aber wo?

12. August 2011

8 Comments

So manch ein zukünftiger Katzenbesitzer mag sich vielleicht überlegen, woher man die kleinen Stubentiger beziehen kann. Da die Wahrscheinlichkeit dass jemand im Bekanntenkreis just in diesem Moment ein paar Babykitten abzugeben hat in der Regel doch ziemlich gering sein dürfte, muss man für gewöhnlich selbst aktiv werden.

Katzenfreunden bleiben in solch einem Fall in der Regel drei Möglichkeiten:

Man sucht über das Branchenbuch oder über das Internet einen Züchter. Diese Option empfiehlt sich freilich insbesondere dann, wenn man auf der Suche nach einer speziellen Katzenrasse ist. Der große Nachteil daran ist, dass Rassekatzen von Züchtern mitunter schon ziemlich kostspielig sein können.

Für den Geldbeutel weitaus schonender wäre es, wenn man sich ins örtliche Tierheim begibt, denn die sind für gewöhnlich voll mit Katzen die auf neue Herrchen und Frauchen warten. Dort hat man nämlich die Möglichkeit eine Katze gegen eine geringe Schutzgebühr zu erhalten.

Alternativ dazu kann man aber auch Kleinanzeigenmärkte durchsuchen. Stöbert man beispielsweise durch die Katzen Kleinanzeigen von www.local24.de, lässt sich schnell eine […]

Continue reading...

“Kratzbaum” wäre eine Beleidigung.

17. Juni 2011

8 Comments

Wenn ich bei Google nach dem Begriff “Kratzbaum” suche, bekomme ich sagenhafte 5.580.000 Ergebnisse angezeigt. Sind wir mal ehrlich – die meisten davon sind – vorsichtig formuliert – nicht wirklich schön. Eine echte Alternative haben wir jetzt bei Wohnblock gesehen. Der Designer Oliver Kriege hat ein Wohnmöbel entworfen, das sowohl designverwöhnten Katzenhaltern, als auch deren Katzen gefällt. Die Idee: Multifunktionalität. So bietet das Model “Reading Cat” nicht nur Katzen genügend Raum zum Klettern, Kratzen und Chillen sondern Mensch kann das Möbel zusätzlich als Regal für Bücher nutzen. Das Besondere der “Katzenbereich” (Innen)  und “Menschenbereich” (von außen zugängliche Fächer) sind voneinander getrennt. […]

Continue reading...

Das niedlichste Katzenfoto der Welt.

15. Juni 2011

9 Comments

Mit freundlicher Genehmigung der Fountana GmbH & Co. KG

Es gibt viele tausend niedliche Katzenfotos im Internet – eines ist uns ganz besonders aufgefallen, das wir Euch nicht vorenthalten wollen. Ich persönlich habe selten ein so entzückendes Foto gesehen und halte es für das niedlichste Katzenfoto der Welt. :-)

Continue reading...

Kein Aprilscherz: Die sinkende Titanic als Kletterbaum.

1. April 2011

3 Comments

Katzen-Titanic

Katzen-Titanic

Heute ist zwar der 1. April und ich gebe zu, der Verdacht könnte naheliegen, das ich Euch in eben Diesen schicken möchte – ist aber wirklich nicht so – Ehrenwort! Ich habe bei meinen Recherchen ja schon einige hundert Möbel für Katzen gesehen aber das hier ist wirklich mal eine außergewöhnliche Idee: die sinkende Titanic als Spielplatz für Katzen. Gebaut haben es natürlich die Amis. Wer sich das sinkende Schiff bestellen möchte kann dies bei der “Hollywood Kitty Company” machen, muss dafür mit knapp 900,. US$ aber auch ganz ordentlich in die Tasche greifen. Im genannten Online-Shop gibt es viele weitere “Katzenkletterdingens” wie z.B. eine Ampel, einen Eiscremewagen, einen Riesenkaktus oder wie wäre es mit einem Piratenschiff-Ausguck. :-) Eine schönes Video gibt es auch dazu: […]

Continue reading...